Allande

Kleine Gemeinde in Spanien


Mehr über Allande

Die Gemeinde Allande in Spanien

Sie möchten Ihren Urlaub zwar in Spanien verbringen, haben jedoch keine Lust auf Barcelona, Madrid, Mallorca oder die Kanaren? Abseits von klassischen, oft überlaufenen Touristenorten lädt das ländlich geprägte Allande zu echter Entspannung in sehr angenehmen klimatischen Verhältnissen ein.

By Banderas (Own work) GFDL - CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0, via Wikimedia Commons

Lage und Klima

Allande liegt in Nordwestspanien, in der Region Asturien - unweit der Biskaya, einer Bucht des Atlantischen Ozeans. Hauptort ist mit 733 Einwohnern Pola de Allande. Der Ort liegt reizvoll in einem Tal des Kantabrischen Gebirges, einem Ausläufer der Pyrenäen. Bedingt durch die Gebirgslage, befindet sich der höchste Punkt Allandes immerhin bei 1.416 Metern über dem Meeresspiegel. Das Klima ist gemäßigt und somit sowohl im Winter als auch im Sommer vergleichsweise mild. Die Region Asturien ist aufgrund des ozeanischen Klimas landschaftlich von viel Grün geprägt. Daher wird sie auch als 'Espana Verde' ('grünes Spanien') bezeichnet.

Geschichte

Mit einigen Hinweisen auf wesentlich frühere Besiedlungen, lässt sich die erste urkundliche Erwähnung von Allande auf das Jahrhundert datieren. Seit etwa 800 Jahren ist Allande Bestandteil eines offiziellen Pilgerweges des Camino de Santiago (Jakobsweg). Im 19. Jahrhundert hatte die Region eine hohe Bedeutung für den Kohleabbau. Im Zuge der Deindustrialisierung in ländlichen Gebieten musste im 20. Jahrhundert jedoch ein Bevölkerungsrückgang verzeichnet werden. Heute sind vor allem landwirtschaftliche Berufszweige vorherrschend.

Sehenswürdigkeiten

Von der Vergangenheit zeugen vor allem kirchliche Bauten, besonders hervorzuheben ist hier die Andreaskirche in Pola de Allande. Sehenswert ist außerdem der 'Palacio de Cienfuegos de Penalba' aus dem 16. Jahrhundert, ein ehemaliger Grundherrenpalast.

Umgebung

Die ländliche bzw. gebirgige Umgebung bietet Möglichkeiten zum Wandern. Nicht weit liegt zudem die Atlantikküste. Der Küstenabschnitt in Asturien wird 'Costa Verde' genannt und kann mit einigen der schönsten Strände der gesamten Iberischen Halbinsel aufwarten.

Anreise

Eine komplette Anreise ohne Auto ist kaum möglich. Es empfiehlt sich, von einem größeren Flughafen (der nächste Flughafen ist der Flughafen Asturias bei Aviles) oder Bahnhof aus ein Mietauto zu nehmen.

Weitere Informationen über Allande finden Sie auf Wikipedia

Weitere Themen über Allande


Geschäftsreisen

Auch beruflich lohnt es sich, Allande zu besuchen!

Weiterlesen

Flüge nach Spanien

Geschäftsreisen nach Allande mit dem Flugradar überwachen.

Weiterlesen

Gut gekleidet

Der Geschäftsmann von Welt weiß wie er gut aussieht.

Weiterlesen

Motorrad fahren in Allande

Aufgepasst auf dem Motorrad, auch der richtige Helm gehört dazu!

Weiterlesen
 

Allande Artikelthemen


Das sollten Sie an Kleidung für eine Spanien - Geschäftsreise einpacken!

Wenn für Sie eine Geschäftsreise nach Spanien ansteht, sollten Sie einige Dinge nicht vergessen. Bei den Klamotten müssen Sie natürlich das Klima beachten, das zurzeit in Spanien herrscht. Sie müssen zudem auch entsprechend förmlich gekleidet sein, damit Sie ihre spanischen Geschäftspartner beeindrucken können. Sie sollten dabei beachten, dass man in Spanien auch großen Wert auf gute Kleidung legt bei Geschäftstreffen. Einen dunklen Anzug sollten Sie daher in den Koffer packen. Krawatte und auch das Hemd dürfen gerne auch farbig sein, doch nicht zu kräftig. Bei Geschäftstreffen besteht in Spanien der Zwang zur Krawatte - egal wie heiß es ist! In Spanien zieht man bei Geschäftsessen im Übrigen niemals das Jackett aus, nicht mal im Sommer. Dies macht es möglich zum Anzug auch ein kurzärmeliges Hemd zu tragen. Business-Socken sollten Sie ebenfalls in den Koffer packen.

Kein Urlaubs-Outfit oder billigen Klamotten

Das typische Urlaubs-Outfit der Deutschen - Shorts, Hawaii-Hemd und Sandalen sollten Sie als Geschäftsmann besser zuhause lassen. Sie sollten zudem bei der Business-Kleidung auf Qualität achten. Die Spanier legen großen Wert auf Qualität bei der Kleidung. Ein klassischer Nadelstreifen kann es daher schon sein, den Sie in den Koffer packen sollte. Insbesondere dann, wenn es um einen wichtigen Geschäftsabschluss geht.

Eine Geschäftsreise muss sorgfältig geplant werden

Es ist oft ad hoc nötig, eine Reise anzutreten, und dies auch in etwas entfernter gelegener Länder wie Spanien. Die Kunden sind nun einmal an vielen Orten zu finden, und auch heute noch ist der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen. Ergo ist es sinnvoll, sich mit der Route und der für den Flug benötigten Zeit auseinander zu setzen, auch um zu sehen, wie viel Zeit für Vorbereitungen auf ein Meeting etc. zur Verfügung steht. Fakt ist: Flugreisen stellen nun einmal die kürzeste und bequemste Art, ein Ziel zu erreichen, dar.

 

Den vollen Überblick haben

Errungenschaften wie die moderne Flugverfolgung mit Hilfe eines Flugradar sind nützlich, um den Verlauf, den der Flug nehmen wird, zu betrachten. Auch kann man Abweichungen fest stellen, die sich auf die Flugzeit nieder schlagen können. Auch bei einer global betrachtet relativ kurzen Strecke wie die von Deutschland nach Spanien können Dinge passieren, Turbulenzen können auftreten, eine unklare Sicht und vieles mehr. Dann ist der Radar eine gute und auch beruhigende Art, sich zu orientieren. Wo befinden wir uns genau, über Frankreich oder doch über der Schweiz?

Kurioses mit einem Flugradar

Ein Pilot hatte sich einen Spa▀ erlaubt und ein kurioses Bild auf einem Flugradar hinterlassen. So konnte man ein Flugzeug auf dem Flightradar 24 Bild über Niedersachsen erkennen.
Wissen, wo man sich befindet

Manch einer, und das trifft sogar auf routinierte Vielflieger zu, haben Angst vor dem Fliegen. Dennoch müssen sie sich des Flugzeugs bediene, um zu Kunden und Partnern zu gelangen. Was hier hilft, ist eine ständige Übersicht über den Verlauf des Flugs qua Flugradar, eine Art mentale Anwesenheit im Cockpit, um die Angst vor dem Fliegen ein wenig zu reduzieren. So kann der Flug sogar ganz spannend sein, aber nicht im negativen Sinne, also im Sinne von unangenehm und beunruhigend.

 

Immer gut gekleidet im Geschäftsleben!

In der schnelllebigen, rasanten Businesswelt von heute hat der erste Eindruck, das Auftreten, einfach von höchster Wichtigkeit. Die Kleidung muss sitzen, die Qualität des Stoffes sowie die Verarbeitung überzeugen. Damit sich der Klient in Ihrer Gegenwart wohlfühlt und Ihnen Vertrauen schenkt, sollten Sie die sorgfältige Auswahl Ihrer Kleidung nicht unterschätzen. Ihr Gesprächspartner soll sich doch beim Erstgespräch nicht auf ausgefranste Hemdärmel oder schlecht verarbeitete Nähte konzentrieren, nicht wahr? Die Modewelt hält dazu angemessene, zeitlose Klassiker parat und offeriert Business-Fashion mit allem, was dazu gehört. Eine teure, gute Krawatte, oder ein Sakko einer Designermarke und ein insgesamt stimmiges Erscheinungsbild wirken beim Erstkontakt Wunder. Rabatte auf ebensolche Kleidung mögen verlockend auf Sie wirken, aber selbst der Laie erkennt auf Anhieb, ob Sie beim Einkauf einfach das nächstbeste Produkt erworben oder doch etwas tiefer in die Tasche gegriffen haben.

Die Akzente, die Sie bewusst setzen können, spiegeln Sie als Person wieder. Eine gute Basis, auf der Sie sich kreativ ausdrücken können, ist jedoch nicht zu vernachlässigen. Eines der vielseitigsten Optionen seinen Geschmack zu betonen sind die, so scheint es, nie aus der Mode kommenden Manschettenknöpfe. Mit der unzähligen Auswahl an Manschettenknöpfen sind Sie in der Lage sich an die unterschiedlichsten Klienten anzupassen. Möchten Sie vielleicht ihre Extravaganz und unorthodoxe Einstellung ausdrücken, eignet sich zum Beispiel ein Manschettenknopf aus Sterling-Silber - oder vielleicht bevorzugen Sie doch eher was schlichteres? Es ist also wie Sie sehen ganz gleich, was Sie sich darzustellen wünschen und wer vor Ihnen sitzt ľ Ihnen sind bei der Auswahl Ihrer Manschettenknöpfe keine Grenzen gesetzt.

Sicher Motorradfahren in Allande


Was gibt es schöneres als eine Motorradtour am Wochenende mit seinen Kollegen? Mal so richtig sie Sau rauslassen und dabei auch noch schöne Gegenden besuchen. Damit das Motorradfahren aber beim Hobby bleibt und nicht zur Lebensmüdigkeit sollte man einige Dinge beachten bevor man aufs Bike steigt und auch wenn man schon am Fahren ist.

Richtige Ausrüstung

Es gibt beim Motorradfahren nichts wichtiges als die richtige Ausrüstung zu tragen. Dazu gehört die normale Motorradbekleidung, welche bei Stürzen den Körper schützt, aber noch viel wichtiger ist es einen geeigneten Helm zu haben, welcher den Kopf hinreichend schützt, um seinem Hobby ohne Sorgen nachgehen zu können. Nun wissen viele Hobby-Motorradfahrer nicht was einen guten Motorradhelm ausmacht und was zu beachten ist. Deswegen sollte man zu einem Motorradhelm-Test greifen, der im Internet zu finden ist. Hat man dies erledigt und den Richtigen Motorradhelm gefunden ist es ratsam, dass noch der Rest der Ausrüstung, wie die richtigen Stiefel oder eine geeignete Jacke, zusammengesucht werden.

Richtige Route

Ist die Ausrüstung zusammengesucht so kann es auch direkt auf die Reise gehen, nur wohin? Viele Motorradfahrer geben ihr Hobby auf, weil sie immer dieselben Strecken fahren. Also worauf muss ich achten, dass es nicht langweilig wird? Suchen Sie sich am besten immer neue Routen aus. Dabei ist zu achten, dass Sie nicht nur auf Bundesstraßen oder Autobahnen fahren, um möglichst schnell zu fahren. Oftmals reicht es eine schöne Landstraße zu befahren um die schöne Landschaft während der Fahrt zu bewundern.


test